Montag, 14. Mai 2012

Löwenzahn!

Viele hassen ihn - aber warum eigentlich? Gelb macht gute Laune und die Pflanze ist so extrem widerstandsfähig, sie wächst fast überall und man kann sehr viel aus ihr machen! Fast alles ist zu irgendwas zu gebrauchen! Aus den Wurzeln kann man prima Kaffee herstellen, aus den jungen Blättern einen leckeren Salat und aus den Blüten beispielsweise dies hier:


Löwenzahnhonig! Leuchtet richtig goldgelb und schmeckt wirklich lecker! Den Aufwand finde ich eher gering und die Zutaten hat man eigentlich immer im Haus und natürlich ums Haus herum!
Ich hab´s so gemacht:

3-4 handvoll saubere Löwenzahnblüten ca.30min. in Salzwasser legen, um sie von den kleinen Tierchen zubefreien. Danach werden die Blüten 20 min. in 1l Wasser gekocht und anschließend gefiltert (ich hab sie noch ein bisschen ausgedrückt). Achtung, an dieser Stelle fand ich echt, dass es stinkt!
In die heiße Flüssigkeit kommen 500g Zucker und der Saft einer Zitrone. Unter ständigem Rühren so lange kochen, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist. Danach auf niedriger Stufe so lange einkochen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Das dauert eine Weile. Ich hab es so ca. 2 Stunden eingekocht und ab und zu mal umgerührt. Zwischendurch mal eine Gelierprobe gemacht und als er so vom Löffel floss wie Honig hab ich ihn abgefüllt. Viel kam nicht dabei heraus. 2 1/2 Gläser! Und er schmeckt tatsächlich  honigähnlich! Man kann ihn auch genauso benutzen! Probiert´s einfach mal aus!




Sonnige Grüße sendet euch 
                                        Nicole 

 
 

Kommentare:

  1. mmmh, das hört sich lecker an! leider sind bei uns die Löwenzahn mittlerweile Pustblumen :-( aber vielleicht finde ich noch ein paar. Morgen halte ich die Augen auf, wenn ich mit dem Hund draussen bin, danke für das leckere Rezept.

    Grüsse
    martina

    AntwortenLöschen
  2. tolles Rezept, werde ich ausprobieren.

    Lg Brigitte

    AntwortenLöschen

Hallöchen!
Schön, dass du dir Zeit nimmst einen Kommentar zu schreiben!
Ich freu mich! Vielen Dank!