Es gibt Brezeln!


Wer in diesen Tagen stylish unterwegs sein will, braucht sie unbedingt: Eine Brezel zum anstecken!
Mädels, schnappt euch die Liese!
Wie´s geht seht ihr auf diesen Bildern:



Dazu benötigt ihr nur eine ziemlich dicke braune Wolle, grobes Meersalz (weiße Perlchen) und ein Karoband (was ihr gerade so da habt) und eine Broschennadel. Dann kanns schon losgehen!

Ihr strickt eine ca. 20cm lange "Wurst". Gemessen am oberen Ende der Liese bis zum unteren Ende, da wo die "Wurst" herauskommt. 

Diese dreht ihr dann so, wie auf Bild 2. zu sehen ist. Ich hab´s extra fotographiert, weil ich es erst falsch gemacht habe und mich wunderte, dass irgendetwas nicht stimmt.
Dann näht ihr eure Brezel, nachdem ihr die gedrehte Wurst so plaziert habt wie es euch gefällt, zusammen. Lasst aber die Fadenenden noch lang. Mit ihnen näht ihr die Nadel fest! Dann noch das Salz annähen, Schleife dran - fertig! Die Brezel ist dann etwa 4cm x 5cm groß.
Meine Brezel hängt an meiner rotkarierten Tasche und macht schwer was her!

Sonnige Grüße sendet euch


Kommentare

  1. Och liebe Nicole... so was von süss! Super Ideen hast du!
    Nehme mal an, dann gehts ab ans Oktoberfest, oder? ;-)
    Liebe Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Süß! Genau der richtige Schmuck für´s Volksfest!
    Danke für´s Zeigen!
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Hi Nicole :)))
    Danke für die tolle Anleitung, hatte heute noch eine Lisel in der hand und hab mich gefragt was ich damit anstellen könnte.... danke dir!! Muss man bei der Garn/wollauswahl etwas beachten?? lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein! Es sollte aber etwas dicker sein. Meins war für eine Nadelstärke von 4-5 gedacht. Dann wird die Brezel auch "griffig". Wenn du dünnere Wolle da hast gehts auch, dann mach die Wurst 2-3cm kürzer. Probiers einfach mal aus!
      Lg Nicole

      Löschen
  4. das ist eine lustige Idee mit den Brezeln! ;-)! schöne Fotos machst du! Wie Machs du die Collagen? Grüessli, Manu

    AntwortenLöschen
  5. Wahnsinnig süß! Wenn ich doch nur wüsste wo meine Strickliesel ist, endlich mal was cooles für die Würste.
    Schöner Blog, ich komme wieder. ;-)
    Grüße vom lauwarmen Teetropfen

    AntwortenLöschen
  6. Klasse, das wäre ein tolles Geschenk füt eine liebe Freundin!
    Diese hier ist gestrickt - kann man so eine Wurst auch ohne Lieschen vielleicht häkeln?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Mandy!
      Sicher kann st du sie auch häkeln. Da würde ich dann je nach Wolle 3-4 feste Maschen hochhäkeln. Aber die Wurst wird dann platt. Schöner ist es mit Lieschen. Meine hab ich ganz billig gekauft. Glaub es waren ca. 3 Euro. In sonem Krimskram Laden. Gibt in Berlin sicher ne Menge davon *lach*. Aus den Würsten lassen sich auch prima Armbänder machen...

      Löschen

Kommentar veröffentlichen

Hallöchen!
Schön, dass du dir Zeit nimmst einen Kommentar zu schreiben!
Ich freu mich! Vielen Dank!