Freitag, 1. März 2013

3 HfA - Eine Reise in die Kindheit...

Hach ich schulde euch ja noch einen kleinen Reisebericht! (Achtung: Gaaanz viele Bilder!)
Ich bin jetzt noch viel voller und noch ganz viel mehr Fan von 3 - und jetzt kommt der Insider - HfA (Haselnüsse für Aschenbrödel, kann man sich ja denken).

Es war ein wundervolles, märchenhaftes Wochenende in Moritzburg! Trotz der langen Fahrt und den Schneemassen. Ein Traum und wohl nicht nur für mich eine Reise in die Kindheit.

Der Blick auf eine "kleine" Kirche von unserem wirklich zauberhaften Hotelchen aus.


Und diese Laternen - süß! Entdeckt auf dem Weg zum Schloss die Schlossallee entlang. (Wie bei Monopoly. Ich hab´s geliebt als Kind!)

So siehts aus! An dieser Stelle war ich schon hin und weg und total gerührt! Und dann bimmelte es leise von links:

Wie romantisch! Prinzessinnenkutschen!

Und jetzt die Totale: Tadaaa



Und da bin ich auch schon:

Der gelbe Pfeil, da ist DIE TREPPE!













Kreisch! Da isser ja! DER Zaubermantel!!!
Damit hatte ich nicht gerechnet... (An dieser Stelle musste ich schon mal ziemlich Schlucken und mich sehr zusammenreißen. Ich bin doch so nah am Wasser gebaut. Ich schwimme ja fast schon drin!)

Die Märchenbraut! Kennt ihr sie auch???

Dann schaut mal weiter...

Herrn Vigo´s Hut und Mantel und





Arabella und Xenia!!!!
Wahnsinn, oder? Aber weiter geht´s!













Im Treppenaufgang hingen die Majestäten in Öl. Eine tolle Idee.
Und nun der schönste Prinz der Welt!

Und Dorchen und die Stiefmutter.
 Und natürlich die Brosche und DIE drei Nüsse!
 
Yeah!
Yeah, yeah! Die beiden Originalkostüme und DIE Schuhe!
 

Außen, tief verschneit, DIE Treppe:


Obwohl ich ja der Meinung bin, im Film war es die Treppe gegenüber. Naja...
Es kamen immer mehr Besucher. Viele, ganz viele, meist Frauen,  waren in meinem Alter. Und oft hab ich gehört:"Danke, das war ein wirklich schönes Geschenk/eine tolle Idee!" 

Hier seht ihr schon wie es dann geschneit hat. Wir sind danach noch nach Dresden gefahren und haben uns im Schnee die Sehenswürdigkeiten von außen angeschaut. Außer die Frauenkirche. Da sind wir rein gegangen. Um uns etwas zu trocknen.

Drumherum waren natürlich viele Souvenirshops. Aber ein Laden hatte natürlich Erzgebirgesachen. Da musste ich rein! Und wieder: Kindheit pur! Der Weihnachtsbaum von früher - ich konnte ihn wieder sehen! Und die kleinen Geburtstagsgeschenke im Kindergarten (Heute weiß ich, wie wertvoll sie waren! Wir haben immer kleine Streichholzschachteln mit Mini-Holzfiguren geschenkt bekommen..: Damals sicher viel billiger, weil aus der DDR!)

Ich weiß ja nicht wie es sonst ist, aber im Schnee war Dresden echt sehr ruhig und leer. Straßen waren nicht zu sehen und wir konnten nur ahnen wo Gehwege waren und wo nicht! Der Winterdienst war also nicht so sonderlich gut... Wir müssen da wohl nochmal hin...

Ich hoffe, mein kleiner Reisebreicht hat euch gefallen. Schloss Moritzburg, Moritzburg überhaupt und Dresden sind unbedingt eine Reise wert!
Ich habe unbezahlbare Erinnerungen geschenkt bekommen und bin immer noch verzaubert...

Mein Jahr, 1973, und das Aschenbrödels! 40 Jahre und kein bisschen älter! Sche war´s!
Für immer Danke M.!

P.S. Bei dem einen Bild müsst ihr draufklicken, dann seht ihr was ich sage. (Ich kann das doch nicht so gut mit den Sprechblasen...)

Kommentare:

  1. Liebe Nicole,
    wie schöööön!! Tolle Fotos hast Du gemacht! Ich hatte letztes Jahr 3(!) Studen für die Ausstellung angestanden.. Aber es ist so schööön... Ich denke auch es war die Treppe gegenüber. Bzw. auf der ganz anderen Seite.. Aber das ist so schön wenn man die Schauplätze aus dem Film wiedererkennt!
    In Dresden hätten wir uns fast noch über den Wege laufen können! Ich war dort am Samstag! :)
    Hab ein schönes Wochenende und sei lieb gegrüßt von
    Linchen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nicole,

    ich bin ganz neu bei Dir und Deine Sachen gefallen mir sehr gut.
    Auch ich bin ein toller 3 HfA-Fan, bei Deinem Bericht/Deinen Fotos hatte ich "Ganz-Körper-Gänse-Pelle". Ich mag es auch sooo gerne, wenn ich "DAS"-3HfA-Lied höre, bekomme ich schon Pippi in den Augen und "Gänse-Pelle", mein Mann lacht dann immer schon.

    Vielen Dank für Deinen Reisebericht und die Fotos (die Kleider und Co. kennt man normal ja nur aus dem Fernsehen). Eins meiner nächsten Reiseziele wird dann wohl auch Schloss Moritzburg sein.

    Liebe Grüße, Isa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nicole,

    Oh man, was für eine tolle Reise, ich bin total beeindruckt von deinen Bildern.
    Da muss ich auch mal hin. Ich mag den Film auch sehr gern. Ach ja....

    Liebe gRüße von Danny

    AntwortenLöschen
  4. Hey Nicole,
    da ist ja echt ein Traum! Ich bin auch totaler Aschenbrödel-Fan! Aber natürlich nur der Originalfilm! Und ja, es war die gegenüberliegende Treppe!
    Danke sehr für den schönen Bericht und die Fotos!
    LG Carola

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole
    die Bilder sind einfach bezaubernd! Danke für deinen Bericht und die tollen Fotos!
    LG Moni

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nicole,
    da hast du ja ein wirklich unvergessliches Erlebnis gehabt ♛ , das freut mich für dich! Schön, dass wir daran teilhaben und auch ein bisschen träumen konnten.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht ja sehr romantisch aus, so tief verschneit, wie im Film.
    Und wie man aus jeder Silbe raushört, hast du die Reise in deine Kindheit sehr genossen. Wie schön!!
    Und die Insiderabkürzung 3HfA ist ja ulkig, zuerst dachte ich bei deiner Überschrift nur Hähhhh????
    Wie du sicher aus meiner Frage letztens schon erkennen konntest, was denn Moritzburg sei, bin ich nicht so ein Fan des Films.
    Ich find's nett, aber wahrscheinlich bin ich 10 Jahre zu alt und verbinde ihn nicht so mit meiner Kindheit.
    Aber das Gefühl kann ich total nachempfinden, auch das "schluck, gleich heul ich-Erinnern" an Kindertage.
    Ich freu mich, dass du so ein tolles Wochenende hattest!!
    LG, Monika

    AntwortenLöschen

Hallöchen!
Schön, dass du dir Zeit nimmst einen Kommentar zu schreiben!
Ich freu mich! Vielen Dank!